40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Bürger protestieren gegen Neonazis

dpa

In mehreren deutschen Städten gibt es heute Proteste gegen geplante Neonazi-Aufmärsche. Die größten Teilnehmerzahlen werden in Berlin erwartet. Dort rechnet die Polizei mit bis zu 3000 Rechtsextremisten und bis zu 10 000 linken Gegendemonstranten. Rund 7000 Polizisten stehen bereit, um Zusammenstöße zwischen beiden Lagern zu verhindern. In der vergangenen Nacht war es in Berlin weitgehend friedlich geblieben. Zu Ausschreitungen kam es dagegen im Hamburger Schanzenviertel.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!