Archivierter Artikel vom 18.03.2011, 15:22 Uhr

Buenos Aires erweitert Kreuzfahrthafen

Berlin (dpa/tmn). Buenos Aires baut seinen Hafen für Kreuzfahrtschiffe aus. Im neuen Terminal «Quinquela Martin» können nun gleichzeitig zwei Schiffe von 300 Metern Länge und mit je 2000 Passagieren gleichzeitig abgefertigt werden, teilt die Botschaft Argentiniens mit.

Künftig sollen bis zu 188 Kreuzfahrtschiffe pro Saison im neuen Hafen anlegen. Damit steige Buenos Aires zum wichtigsten Kreuzfahrthafen in Südamerika auf. In dieser Saison von Dezember 2010 bis März 2011 laufen den Angaben zufolge 136 Schiffe mit insgesamt 340 000 Passagieren in der Hauptstadt Argentiniens ein. In der Saison 2004/2004 waren es erst 49 Schiffe. Das Kreuzfahrtterminal wurde 2001 für maximal 120 000 Passagiere pro Saison errichtet.