Whistler

BSD-Präsident für Austragung der Rodel-Rennen

Der Deutsche Bob- und Schlittenverband hat sich trotz des tragischen Tods eines georgischen Athleten für eine Austragung der olympischen Rodel-Rennen ausgesprochen. Allerdings müsse überlegt werden, ob die Männer ihren Wettbewerb nicht vom niedrigeren Frauen-Start angehen sollten, sagte BSD-Präsident Andreas Trautvetter. Der 21-jährige Nodar Kumaritaschwili war beim Training gestürzt und gegen einen Stahlträger geprallt. Sportler und Funktionäre reagierten geschockt. Im Moment läuft in Vancouver die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele.