40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Brüderle weist SPD-Forderung nach Börsensteuer zurück

dpa

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat die Forderung der SPD zurückgewiesen, die Koalition sollte im Gegenzug für die Zustimmung der Opposition zum Fiskalpakt eine Börsensteuer einführen. Die Finanztransaktionssteuer sei eine «Pseudo-Lösung», weil sie wie eine Umsatzsteuer am Ende von den Bankkunden bezahlt werden müsse, sagte Brüderle im Deutschlandfunk. Die Liberalen seien dafür, den Finanzmarkt zu ordnen. Es dürfe aber keine Wettbewerbsverzerrung sein. Union und FDP streiten darüber, ob eine Börsensteuer notfalls nur in den 17 Euro-Ländern eingeführt werden soll.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!