Archivierter Artikel vom 26.08.2010, 06:22 Uhr
Berlin

Brüderle warnt vor Zusatzbelastungen für Atomwirtschaft

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ist skeptisch, was Pläne der Union zu einer weiteren Abgabe der Atomkraftwerksbetreiber angeht. Auch Bundesumweltminister Norbert Röttgen hatte sich für eine Abgabe ausgesprochen, mit der Zusatzgewinne im Falle einer Laufzeitverlängerung abgeschöpft und für die erneuerbaren Energien eingesetzt werden könnten. Es sei zwar richtig, dass die Zukunft den erneuerbaren Energien gehöre, sagte Brüderle. Jedoch müssten die Strompreise bezahlbar bleiben.