Archivierter Artikel vom 18.10.2010, 09:06 Uhr
Berlin

Brüderle: Seehofer betreibt Stimmungsmache

Der Streit in der schwarz-gelben Koalition über die Zuwanderungspolitik nimmt zu. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle warf CSU-Chef Horst Seehofer im ZDF «Stimmungsmache» vor. Er erneuerte die FDP-Forderung nach einem Punktesystem für qualifizierte Zuwanderer. Seehofer lehnt dies ab. Er hatte in einem Interview gesagt, Zuwanderer aus anderen Kulturkreisen wie aus der Türkei und arabischen Ländern täten sich schwerer bei der Integration. Daraus ziehe er den Schluss, «dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen».