Leipzig

Brüderle fordert klare Strategie bei Kernkraft

Wirtschaftsminister Rainer Brüderle fordert von Umweltminister Norbert Röttgen eine klare Linie bei der Kernkraft. Sie sei eine Brückentechnologie, die Deutschland in das Zeitalter der erneuerbaren Energien führen könne, bis diese wettbewerbsfähig seien, sagte er der «Leipziger Volkszeitung». Die Union müsse bei der Verlängerung der Laufzeiten eine klare Strategie haben. Umweltmister von Hessen, Baden- Württemberg und Bayern hatten Röttgens Pläne kritisiert, alte Kernkraftwerke vom Netz zu nehmen.