Peking

Brüderle: Brauchen China beim Klimaschutz

Morgen beginnt der Weltklimagipfel in Kopenhagen. Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat vor einem Scheitern gewarnt. Das Treffen sei nur dann ein Erfolg, wenn sich die 192 Staaten auf eine Begrenzung der Erderwärmung um höchstens zwei Grad verpflichten, sagte er der «Bild am Sonntag». Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hat zudem China an seine Verantwortung für den Umweltschutz erinnert. Kopenhagen könne ohne China kein Erfolg sein, sagte er zu Beginn eines zweitägigen Besuchs in Peking.