40.000
  • Startseite
  • » Bruchertseifen beherrscht Montabaur
  • Aus unserem Archiv

    Bruchertseifen beherrscht Montabaur

    Kein Teaser vorhanden

    TuS-Spielertrainer Benedikt Lauer plagten vor der Partie große personelle Probleme. In Sebastian Boddenberg musste ein etatmäßiger Torhüter im Feld spielen.

    Die Zuschauer sahen von der ersten Minute an eine einseitige Partie. Die Gastgeber präsentierten sich aggressiv, zweikampfstark, spielfreudig und torgefährlich. Attribute, die auf den TuS Montabaur an diesem Tag überhaupt nicht zutrafen. Der erste Treffer nach einer Viertelstunde war sehenswert herausgespielt. Fehd Mestiri und Daniel Singateh spielten mit einem doppelten Doppelpass die TuS-Hintermannschaft schwindelig. Singatehs Pass verwandelte Mestiri per Direktabnahme zum 1:0. Mit der Führung im Rücken spielte die SG weiter nach vorne, doch entweder kam der letzte Pass nicht genau genug oder das Ziel wurde im Abschluss verfehlt.

    Doch noch vor der Pause erhöhte die SG Bruchertseifen: Philipp Höher trat einen Freistoß fünf Meter hinter der Mittellinie. TuS-Keeper Christian Schlosser unterschätzte den Ball, der immer länger wurde und sich zum 2:0 ins Netz senkte (36.).

    Kurz darauf schoss der an vielen Offensivaktionen beteiligte René Meyer nach Zuspiel von Jeffrey Eshun rechts am Tor vorbei (41.). Von den Gästen war in der Offensive fast gar nichts zu sehen. Ein Schuss von Lauer war leichte Beute für Mark Schuster im SG-Tor (49.).

    Auf der anderen Seite ließ Eshun noch die Möglichkeit aus, die Führung weiter auszubauen, indem er alleine vor dem Tor vorbeischoss (53.). Aufgeschoben war aber nicht aufgeschoben. Nach Vorlage von René Meyer zog Singateh aus 18 Metern direkt ab, der Ball passte genau zum 3:0 in die linke Ecke (59.). In der verbleibenden Spielzeit waren die Bruchertseifener dem vierten Tor näher als die Gäste ihrem ersten Treffer.

    "Heute hatten wir keine Chance", analysierte Lauer nach der Partie zutreffend. Sein Gegenüber Maik Rumpel war dagegen rundum zufrieden: "Der Sieg war hochverdient gegen unerwartet schwache Gäste. Wir haben hinten nichts zugelassen und dieses Jahr zum ersten Mal zu Null gespielt. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem überragenden Daniel Singateh."

    Von unserer Mitarbeiterin Désirée Birk

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!