40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Brot bei feuchtwarmen Wetter kühlen

dpa/tmn

Feuchtwarmes Wetter tut dem Brot nicht gut. Es ist dann besser im Kühlschrank aufgehoben. So lässt es sich zumindest kurzzeitig vor Schimmel schützen. Weitere Tipps gibt die Initiative «Zu gut für die Tonne!».

Foto: DPA

Bei sehr feuchtwarmem Wetter ist Brot besser im Kühlschrank aufgehoben. Das erläutert die Initiative «Zu gut für die Tonne!» des Bundesverbraucherministeriums. Allerdings werde es dann schneller altbacken als außerhalb des Kühlschranks. Das gilt insbesondere, wenn es Roggenmehl enthält. Daher sollte Brot bei normaler Witterung lieber bei Raumtemperatur aufgehoben werden, möglichst in einem Brotkasten oder Tontopf.

Ebenfalls ein Schutz vor Schimmel ist es der Initiative zufolge, keine vorgeschnittenen Scheiben, sondern einen ganzen oder halben Brotlaib zu kaufen. Denn jede zusätzliche Schnittfläche sei eine weitere Stelle, auf der sich Schimmel ansiedeln kann. Entdecken Verbraucher auf ihrem Brot trotz aller Vorsichtsmaßnahmen verdorbene Stellen, entsorgen sie es am besten zur Gänze. Denn die Schimmelsporen haben sich dann schon im gesamten Lebensmittel ausgebreitet.

Eine weitere Möglichkeit ist es, vorgeschnittene Scheiben umgehend einzufrieren und nur bei Bedarf die gerade benötigte Menge zu entnehmen. Bei Raumtemperatur taut das Brot schnell auf. Noch schneller geht es im Toaster oder in der Mikrowelle.

Webseite der Initiative

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!