Archivierter Artikel vom 11.12.2011, 12:35 Uhr

Britischer Vize-Premier distanziert sich von Camerons EU-Blockade

London (dpa). In Großbritannien bahnt sich nach der Entscheidung von Premierminister David Cameron gegen eine gemeinsame Lösung der EU-Haushaltsprobleme ein Koalitionsstreit an. Erstmals seit der Blockade Camerons beim EU-Gipfel in Brüssel am vergangenen Freitag hat Vize-Premierminister und Liberaldemokraten-Chef Nick Clegg Cameron offen kritisiert. Die Koalition sei aber durch die Meinungsverschiedenheit nicht in Gefahr, erklärte er. Die europafreundlichen Liberaldemokraten bilden zusammen mit Camerons konservativen Tories die Regierung in London.