40.000
  • Startseite
  • » Britische Segler entschuldigen sich nach Freilassung
  • Aus unserem Archiv
    Dubai

    Britische Segler entschuldigen sich nach Freilassung

    Die Segler aus Großbritannien haben sich nach ihrer Freilassung aus iranischer Gefangenschaft entschuldigt. Man habe niemanden ärgern, sondern nur zu einer Regatta segeln wollen, sagte einer der Männer bei seiner Ankunft in Dubai. Die Segler nahmen die Schuld für ihr Missgeschick auf sich. Die fünf Briten hatten sich in der vergangenen Woche mit ihrer Jacht auf den Weg von Bahrain nach Dubai gemacht. Doch ein technischer Defekt führte dazu, dass ihr Schiff in iranische Hoheitsgewässer abtrieb.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    2°C - 4°C
    Mittwoch

    5°C - 6°C
    Donnerstag

    6°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Windkraft

    45 Prozent des im Land erzeugten Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Doch der Ausbau der Windkraft wird nun verlangsamt. Ist das richtig?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!