Archivierter Artikel vom 01.11.2011, 17:55 Uhr
London

Britische Regierung stellt Plan im Kampf gegen Gangs vor

Die britische Regierung hat einen Masterplan zur Bekämpfung von Bandenkriminalität vorgestellt. Unter anderem sollen junge Leute, die Schusswaffen an andere verkaufen, künftig lebenslang inhaftiert werden können. Das sagte Innenministerin Theresa May im britischen Unterhaus. Sie kam damit einer Forderung der Polizei nach. Wer illegal Schusswaffen nach Großbritannien einführt, soll außerdem für bis zu 14 Jahre ins Gefängnis gesteckt werden können. Die mehr als 250 Londoner Straßengangs werden als Kern der gewalttätigen Ausschreitungen im August betrachtet.