40.000
Aus unserem Archiv
Himmelstadt

Briefe ans Christkind: Weihnachtspostamt geöffnet

dpa

Die Poststelle des Christkindes in Bayerns einzigem Weihnachtspostamt in Himmelstadt hat am ersten Advent offiziell die Arbeit aufgenommen. Groß und Klein können hier nun ihre Wunschzettel persönlich abgeben oder einschicken. Bis kurz vor Heiligabend wollen die knapp 30 ehrenamtlichen Helfer des Christkindes Briefe aus aller Welt beantworten. Die Leiterin der Poststelle, Rosemarie Schotte, rechnet bis Jahresende mit gut 60 000 Einsendungen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!