Archivierter Artikel vom 14.11.2010, 16:20 Uhr

Bremen schöpft Hoffnung: 2:0-Sieg über Saarbrücken

Bremen (dpa). Werder Bremen II kann in der 3. Fußball-Liga doch noch gewinnen. Die Norddeutschen kamen gegen Aufsteiger 1. FC Saarbrücken zu einem 2:0 (2:0)-Erfolg. Pascal Testroet brachte die Gastgeber bereits nach zwei Minuten in Front.

Weitere zwei Minuten später erhöhte Lennart Thy vor 650 Zuschauern und sorgte damit für die frühe Entscheidung. Saarbrückens Velimir Grgic leistete sich nach 63 Minuten eine Tätlichkeit und wurde dafür vom Platz gestellt. In der Tabelle rutschte Saarbrücken auf Platz 16. Bremen ist weiter Letzter, hat nun aber wieder direkten Kontakt zur Nichtabstiegszone.

Der Bremer Blitzstart mit den beiden entscheidenden Treffern innerhalb von vier Minuten schockte die Gäste, die danach nicht mehr in der Lage waren, den eigenen Rhythmus zu finden. Zudem schwächten sie sich durch Grgics Tätlichkeit selbst. Bremen spielte mit der Führung im Rücken kontrolliert und verdiente sich den Erfolg nach zuvor acht erfolglosen Partien hintereinander.