Archivierter Artikel vom 20.03.2010, 23:08 Uhr
Whistler

Braxenthaler gewinnt drittes Gold

Martin Braxenthaler aus Surberg hat bei den Winter-Paralympics in Vancouver seine dritte Goldmedaille gewonnen. Der querschnittsgelähmte Monoskifahrer fing in Whistler Creekside bei der Premiere der Super-Kombination als Fünfter nach dem Super-G die vier vor ihm liegenden Konkurrenten mit einem exzellenten Slalomlauf noch ab. Braxenthaler hatte zuvor auch den Slalom- und den Riesenslalom-Wettbewerb gewonnen und war im Super-G Zweiter geworden.