Wellington

Brand in neuseeländischer Unglücksmine

Das Bangen um die 29 verschütteten Bergleute in Neuseeland geht weiter. Ein Brand in der Unglücksmine hält Rettungskräfte weiter davon ab, nach den Kumpeln zu suchen. Seit Freitag werden die Männer vermisst. Sie waren bei einer Methangasexplosion verschüttet worden. Bislang fehlt von ihnen jedes Lebenszeichen. Noch heute soll versucht werden, ein Loch in den rund 150 Meter unter der Oberfläche verlaufenden Stollen zu bohren.