Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 08:54 Uhr
Washington

BP zementiert Bohrloch – «Finale» Mitte August

Nach dreieinhalb Monaten Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko hat BP eine weitere Etappe beim Versiegeln des Lecks geschafft. Nachdem es erst von oben mit Schlamm verstopft worden war, verschlossen Ingenieure das Leck auch mit Zement. Das «Finale» wird noch ein paar Tage auf sich warten lassen: BP bohrt noch an einem Nebenzugang zum Hauptbohrloch, durch ihn sollen ebenfalls Schlamm und Zement gepumpt werden. Damit soll die Quelle von unten in 4000 Meter Tiefe direkt versiegelt werden – um ganz sicherzugehen, dass Öl und Gas niemals mehr nach oben drängen können.