Washington

BP: Ölleck zumindest vorübergehend geschlossen

Erstmals seit drei Monaten fließt kein Öl mehr aus dem Bohrloch im Golf von Mexiko. Experten von BP gelang es, alle Ventile eines Auffangzylinders zu schließen. Das Ölleck vor der US- Küste sei damit zumindest vorübergehend geschlossen, teilte BP mit. Es ist der erste wichtige Durchbruch im Kampf gegen die schwere Ölpest. BP warnte aber vor überzogenen Erwartungen. Das Leck bleibe nur zu Testzwecken geschlossen. Die Tests sollen bis zu 48 Stunden dauern.