Archivierter Artikel vom 26.05.2010, 21:00 Uhr
Washington

BP hat mit Stopfen von Ölquelle begonnen

Der Ölkonzern BP unternimmt einen neuen Versuch, das Öl im Golf von Mexiko zu stoppen. BP hat mit der von Experten «Top Kill» genannten Methode um 20.00 Uhr MESZ begonnen. Das teilte die Einsatzleitung mit. Bei dem Verfahren werden unter großen Druck mehrere tausend Liter Schlamm pro Minute in das Bohrloch gepumpt. Schließlich soll die Quelle mit Zement versiegelt werden. Ursprünglich sollte schon vor Stunden mit der Aktion begonnen werden. Es mussten zunächst aber noch einige Tests gemacht werden.