Washington

Boston verliert knapp in NHL – Seidenberg fehlt

Die Boston Bruins haben im Rennen um die Playoff-Plätze der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL eine knappe Niederlage bezogen. Durch das 2:3 nach Verlängerung bei Vorrundensieger Washington Capitals holte das Team mit Marco Sturm aber zumindest einen Punkt.

Verteidiger Dennis Seidenberg fiel bei Boston wegen seiner Armverletzung aus. Die Bruins haben auf Platz sieben der Ost-Hälfte derzeit drei Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz, aber schon ein Spiel mehr absolviert als der erste Verfolger New York Rangers.