Raleigh

Boston ohne Sturm in NHL weiter auf Talfahrt

Die Boston Bruins haben ohne den weiterhin fehlenden Eishockey-Nationalspieler Marco Sturm ihre Talfahrt in der NHL fortgesetzt.

Die Bruins kassierten daheim eine 1:5-Pleite gegen die Carolina Hurricanes, die bisher die schwächste Mannschaft in der nordamerikanischen Liga waren. Boston steht nach der vierten Niederlage nacheinander weiter nicht auf einem Playoff-Platz im Osten der NHL. Der für Olympia nominierte Sturm, mit 15 Saisontoren bester Schütze von Boston, fällt derzeit wegen einer Beinverletzung aus.