40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Boll gegen China: Jedes Spiel bringt mich weiter

dpa

Trotz einer Erkältung brennt Timo Boll auf den Schlagabtausch mit Chinas Tischtennis-Assen. Der Ausnahmespieler ist bei den hochkarätig besetzten German Open in Berlin als Titelverteidiger hinter drei Chinesen an Nummer vier gesetzt.

Titelverteidiger
Timo Boll ist bei den German Open hinter drei Chinesen an Nummer vier gesetzt.

Im Training konnte Boll allerdings zuletzt nicht richtig Gas geben. «Es geht mir schon etwas besser. Ich werde auf alle Fälle anreisen. Wenn es keinen Rückschlag gibt, spiele ich», versprach Boll. Wegen einer Zahnoperation musste der 29-Jährige im Februar bei den Pro-Tour-Turnieren in Katar und Kuwait passen und konnte nicht gegen die dominierenden Spieler aus dem Reich der Mitte antreten. «Deshalb möchte ich mich unbedingt in Berlin mal wieder mit den besten Chinesen messen. Jedes Spiel gegen einen von ihnen bringt mich weiter», sagte der zehnfache Europameister. Den Doppel-Wettbewerb in Berlin hat er abgesagt, um sich auf das Einzel zu konzentrieren.

Boll befindet sich bei der mit 172 000 Dollar (rund 126 000 Euro) dotierten «Mini-WM» in der Max-Schmeling-Halle in der ungewohnten Rolle des Jägers. Weltmeister Wang Hao und der Weltranglisten-Erste Ma Long sind die Top-Favoriten. «Für uns sind die German Open die wichtigste Durchgangsstation auf dem Weg zur Team-Weltmeisterschaft im Mai in Moskau. Ich erhoffe mir wichtige Aufschlüsse, wo man noch etwas anschieben muss», erklärte Herren-Bundestrainer Richard Prause.

Direkt nach den nationalen Titelkämpfen in Trier, wo Boll unerwartet dass Finale gegen seinen Düsseldorfer Clubkollegen Christian Süß verlor, war das deutsche Europameister-Team zu einem sechstägigen Trainingslager nach Katar geflogen. «Wir wollten uns mal ausklinken. Dort haben wir Sonne getankt, gut trainiert und viel im Athletik-Bereich gearbeitet», berichtete Prause.

Bei den Damen sind Einzel-Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) und die frisch gekürte deutsche Meisterin Kristin Silbereisen (Busenbach) die Hoffnungsträgerinnen. Die Setzliste wird nach der Absage der Chinesin Guo Yue von der Weltranglisten-Sechsten Feng Tianwei aus Singapur angeführt. Nach der Qualifikation am 18. März greifen die Top-Leute erstmals am folgenden Tag zum Schläger.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!