40.000
Aus unserem Archiv
Guangzhou

Boll bei Turnier der Topstars an zwei gesetzt

dpa

Der zehnfache Europameister Timo Boll (Düsseldorf) geht als Nummer zwei der Setzliste in die Premiere des Turniers der besten acht Tischtennisspieler der Welt.

Boll wurde für die Veranstaltung am 29. und 30. März im chinesischen Guangzhou hinter dem Weltranglistenersten und German-Open-Sieger Ma Long (China) gesetzt. Bei dem neuen Turnier spielen die besten acht Damen und Herren um knapp 190 000 Euro Preisgeld. Jede Nation darf nur einen Spieler und eine Spielerin ins Rennen schicken.

«Ich bin total gespannt auf dieses Turnier. Vor allem Spiele gegen die Weltbesten bringen mich weiter. Ich muss jeden Vergleich nutzen, um meine Form bis zur WM aufzubauen», sagte Boll. Bei den Frauen vertritt Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) Deutschland. Sie ist Fünfte der Setzliste und damit beste Europäerin. Favoritin ist die Weltranglistenerste Liu Shiwen aus China. Die Sieger kassieren jeweils rund 37 500 Euro.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!