La Paz

Bolivien-Wahl beendet

Die Präsidenten- und Parlamentswahl in Bolivien ist ohne größere Zwischenfälle zu Ende gegangen. Die 5,1 Millionen zur Wahl verpflichteten Bürger hatten acht Stunden Zeit, ihre Stimme abzugeben. Nach Umfragen kann Amtsinhaber Evo Morales mit seiner Bestätigung im Amt rechnen. Offen ist, ob seine Bewegung zum Sozialismus auch eine absolute Mehrheit in den Kammern des Parlaments erreichen würde. Unter den Kandidaten für war der konservative frühere Militär Manfred Reyes Villa stärkster Kontrahent.