Archivierter Artikel vom 12.11.2010, 13:50 Uhr
Everett

Boeing Dreamliner bleiben nach Feuer am Boden

Der Flugzeugbauer Boeing sucht weiter nach den genauen Ursachen eines Feuers an Bord eines Dreamliner-Testfliegers. Bis dahin bleibt die gesamte Flotte von sechs Maschinen am Boden. Das Unternehmen wertet im Moment Daten aus, um den Unfall zu verstehen, sagt ein Sprecher. Parallel laufen die Reparaturen an der beschädigten Maschine, heißt es. Das Testflugzeug musste am Dienstag notlanden, nachdem Rauch in die Kabine gedrungen war. Eine Schalttafel im hinteren Teil hatte Feuer gefangen.