40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

BND-Abteilung Terrorismus in Berliner Neubau gezogen

dpa

Die ersten BND-Mitarbeiter sind umgezogen. Der Bundesnachrichtendienst hat in den vergangenen Jahren eine riesige neue Zentrale in Berlin gebaut, auf dem zehn Hektar großen Gelände im Zentrum sollen einmal 4000 Geheimdienstler und andere Beamte arbeiten. Die Abteilung Terrorismus und Organisierte Kriminalität arbeite nun in der neuen Zentrale, sagte eine Sprecherin der Behörde. Die Zentrale hat mehr als 5000 Räume und abhörsichere Technik. Der BND will in der Öffentlichkeit auch mit einem Besucherzentrum der Zentrale präsent sein.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!