40.000
Aus unserem Archiv
Ludwigshafen

Bluttat von Ludwigshafen: Haftbefehl wegen Mordes

Der 23-Jährige, der in Ludwigshafen einen Lehrer erstochen hat, hat wahrscheinlich bereits längere Zeit eine Gewalttat geplant. Davon gehen die Ermittler aus. Sie fanden in der Wohnung des Verdächtigen 16 Schusswaffen. Außerdem gibt es nach Angaben der Ermittler Hinweise, dass er sich auch mit vorangegangen Amok-Taten befasst hat. Der 23-Jährige hatte gestanden, gestern einen Berufsschullehrer aus Wut über schlechte Noten erstochen zu haben. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!