Rostock

Blutbad in Rostock

Amoklauf in Rostock: Ein 51 Jahre alter Mann hat in einer Neubausiedlung zwei Menschen erstochen und einen Polizeibeamten verletzt. Erst ein gezielter Schuss aus einer Polizeipistole in den Oberschenkel stoppte den Messerstecher. Ein Behördensprecher nannte den 51-Jährigen «offensichtlich psychiatrisch auffällig». Die Staatsanwaltschaft will morgen entscheiden, ob sie Haftbefehl oder eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragt.