Frankfurt/Main

Blutbad am Flughafen – zwei US-Militärs erschossen

Blutbad am Frankfurter Flughafen: Ein Mann aus dem Kosovo hat einen Bus mit US-Soldaten der Luftwaffe angegriffen und zwei Männer erschossen. Zwei andere Soldaten wurden schwer verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich. Der mutmaßliche Täter ergriff nach dem blutigen Anschlag zunächst die Flucht, er konnte aber im Flughafengebäude überwältigt werden. Ob es sich um einen gezielten Terroranschlag auf Amerikaner handelt, war am Abend noch immer unklar. Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama reagierten tief betroffen.