Bremen

Bleiberecht wird um zwei Jahre verlängert

Das Bleiberecht für geduldete Ausländer in Deutschland wird um zwei Jahre verlängert. Das teilte Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann nach einem Treffen mit seinen Kollegen von Bund und Ländern in Bremen mit. Die SPD wollte eine endgültige Lösung. Bundesweit geht es um rund 30 000 Menschen. Nach der bisherigen Regelung können langjährig Geduldete in Deutschland bleiben, wenn sie einen festen Arbeitsplatz, Sprachkenntnisse und Ausweispapiere vorweisen können.