Archivierter Artikel vom 04.08.2010, 12:18 Uhr
Kiel

Blaualgen in der Ostsee gehen zurück

Mit den gesunkenen Temperaturen, gelegentlichem Regen und westlichen Winden hat auch das Blaualgen-Aufkommen in der Ostsee vor Schleswig-Holstein abgenommen. Das teilte das Umweltministerium am Mittwoch (4. August) in Kiel mit.

Die Konzentration gehe in den Küstengewässern weiter zurück, berichtet das Ministerium. Dies gelte auch für den Bereich zwischen Heiligenhafen und Travemünde, wo zuletzt noch vermehrt Blaualgen beobachtet wurden. Grundlage der Angaben sind Messungen, die von Sonnabend bis Montag vorgenommen wurden. Insgesamt sei die Algenkonzentration typisch für diese Jahreszeit, sagte Ministeriumssprecher Christian Seyfert: «Im Meer ist im Sommer Vegetationszeit – genauso wie an Land.»