BKA vereitelt Sprengstoff-Anschlag auf Dortmunder Stadion

Dortmund (dpa). Das Bundeskriminalamt hat einen möglichen Sprengstoff-Anschlag auf das Dortmunder Fußballstadion vereitelt. Eine BKA-Sprecherin bestätigte einen entsprechenden Bericht der «Bild-Zeitung». Laut BKA wurde am Dienstag in Köln ein Verdächtiger vorläufig festgenommen. Dabei handele es sich um einen 25-jährigen Deutschen. Später fanden Beamte in seiner Wohnung und in der Nähe des Dortmunder Stadions je drei Sprengsätze.