Archivierter Artikel vom 21.02.2010, 09:48 Uhr
Whistler

Bitteres Olympia-Los: Dürr ohne Start

Viel bitterer hätten die Olympischen Winterspiele für Katharina Dürr nicht laufen können. Die 20-Jährige vom SV Germering war schon fest auf einen Start in der Super-Kombination eingestellt, da machten ihr die Wetterkapriolen von Whistler einen Strich durch die Rechnung.

Der neue Kombi-Termin passte nicht in den Plan, denn Dürr musste zur teaminternen Slalom-Ausscheidung nach Nakiska – und dort verlor sie gegen Junioren-Weltmeisterin Christina Geiger und Fanny Chmelar. Statt des erhofften Doppel-Starts in Whistler durfte die Tochter des zweimaligen Olympia-Teilnehmers Peter Dürr gar nicht ran.