Bitte lächeln: Zahnpflege bei Haustieren

Weissach/Gießen (dpa/tmn) – Zahnbürste ins Maul und kräftig bürsten: Auch Hund oder Katze brauchen regelmäßige Zahnpflege. Ansonsten bilden sich Zahnstein oder Paradontosen. Und die machen ganz genau wie beim Menschen vor allem eins: Entzündungen und Schmerzen.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net