40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

Bistümer wollen weitere Flüchtlingsunterkünfte schaffen

dpa

Die katholischen Bistümer in Deutschland wollen ihr Engagement bei der Unterbringung von Flüchtlingen nach dem Appell des Papstes weiter ausbauen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Bereits jetzt werden Tausende Flüchtlinge in kirchlichen Einrichtungen wie Klöstern und Pfarr- und Gästehäusern, aber auch Bildungsstätten, Studenten- oder Behindertenwohnheimen untergebracht. Mit seinem Appell rennt der Papst bei uns offene Türen ein», sagte etwa Uwe Renz, Sprecher der Diözese Rottenburg-Stuttgart .

Frankfurt/Main (dpa) – Die katholischen Bistümer in Deutschland wollen ihr Engagement bei der Unterbringung von Flüchtlingen nach dem Appell des Papstes weiter ausbauen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Bereits jetzt werden Tausende Flüchtlinge in kirchlichen Einrichtungen wie Klöstern und Pfarr- und Gästehäusern, aber auch Bildungsstätten, Studenten- oder Behindertenwohnheimen untergebracht. Mit seinem Appell rennt der Papst bei uns offene Türen ein», sagte etwa Uwe Renz, Sprecher der Diözese Rottenburg-Stuttgart .

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!