Augsburg

Bischof Mixa unter Missbrauchsverdacht

Erstmals steht in Deutschland mit Walter Mixa ein katholischer Bischof unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt leitete Vorermittlungen ein. Mixa ließ über einen Anwalt die Vorwürfe zurückweisen. Medienberichten zufolge hat der Papst den von Mixa angebotenen Rücktritt angenommen. Vom Vatikan wurde die Meldung nicht kommentiert. Die Zeitung «Die Welt» hatte unter Berufung auf römische Kirchenkreise berichtet, der Vatikan werde morgen Mittag die Annahme des Rücktritts bekanntgeben.