Archivierter Artikel vom 09.04.2010, 16:58 Uhr

Bischof Mixa sagt Afghanistan-Besuch ab

Augsburg (dpa). Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat einen Besuch bei Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan abgesagt. Mixa steht wegen Misshandlungsvorwürfen unter Druck. Wegen wichtiger Aufgaben in seiner Diözese könne er die Reise nicht antreten, so das Militärbischofsamt in Berlin. Der Besuch war nächste Woche geplant. Mixa wolle die Reise nachholen. Er wurde in der «Süddeutschen Zeitung» erneut von einem früheren Heimkind beschuldigt.