40.000
  • Startseite
  • » Bischof Mixa: «Es ist Buße zu tun»
  • Aus unserem Archiv
    Augsburg

    Bischof Mixa: «Es ist Buße zu tun»

    Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat in seiner Osterpredigt angesichts des Missbrauchsskandals in der Kirche zu Umkehr und Erneuerung aufgerufen. Es müsse ein neuer Weg eingeschlagen werden, sagte Mixa im Augsburger Dom. Jeder Mensch müsse geachtet werden, «in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht». Zu den Misshandlungsvorwürfen gegen seine Person äußerte sich Mixa nicht. Ehemalige Heiminsassen haben angegeben, er habe in seiner Zeit als Stadtpfarrer in Schrobenhausen körperliche Gewalt angewendet.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    0°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C
    Montag

    5°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!