Bamberg

Bischof für längere Verjährungsfrist bei Missbrauch

Bambergs Erzbischof Ludwig Schick unterstützt Forderungen nach einer längeren Verjährungsfrist bei sexuellem Missbrauch. «Das wichtigste sind die Opfer, ihnen muss die Justiz Gerechtigkeit zukommen lassen», sagte Schick. Er plädierte dafür, die Verjährungsfrist im Strafrecht auf 30 Jahre auszudehnen. Damit würde man den Behörden ermöglichen, die Straftaten aufzuklären. Bisher endet die Frist bei sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen 10 Jahre nach der Volljährigkeit.