Archivierter Artikel vom 17.03.2010, 04:12 Uhr
Mainz

Bischof Ackermann: Katholische Kirche hat vertuscht

Die katholische Kirche hat durch falsche Rücksichtnahmen eine wesentlich frühere Aufklärung der sexuellen Missbrauchsfälle verhindert. Dieser Ansicht ist der Trierer Bischof Stephan Ackermann. Häufig sei nur vertuscht worden, sagte Ackermann der «Rhein-Zeitung». Er ist der Beauftragte der katholischen Kirche zur Aufklärung von Missbrauch. Er gab sich zuversichtlich, die Fälle schnell aufzuarbeiten. Außerdem verteidigte er den Papst gegen die Kritik, kein klares Wort zu den Missbrauchsfällen gefunden zu haben.