Archivierter Artikel vom 08.12.2009, 10:20 Uhr
Bagdad

Bis zu 65 Tote bei Autobombenserie in Bagdad

Zum dritten Mal in diesem Jahr haben Terroristen im Regierungsviertel von Bagdad ein Blutbad angerichtet. Der Nachrichtensender Al-Arabija sprach von 65 Toten. Vier Bomben detonierten in der Nähe zweier Ministerien, einer Kunstakademie und eines Gerichtsgebäudes. Im August und im September waren bei ähnlichen Anschlagsserien in der irakischen Hauptstadt jeweils mehr als Hundert Menschen ums Leben gekommen.