40.000
  • Startseite
  • » Bis zu 250 Flüchtlinge ertrinken vor Lampedusa
  • Aus unserem Archiv
    Lampedusa

    Bis zu 250 Flüchtlinge ertrinken vor Lampedusa

    Beim Kentern eines Flüchtlingsschiffes vor der Mittelmeerinsel Lampedusa sind bis zu 250 Menschen ums Leben gekommen. Sie ertranken in der Nacht in stürmischer See, nachdem ihr völlig überladenes libysches Fischerboot unterging. Es hatte rund 300 Menschen an Bord - darunter auch Frauen und Kleinkinder, hieß es. 20 Leichen wurden geborgen. 51 Menschen überlebten. Die Flüchtlinge kamen aus Afrika. Die Geretteten wurden auf Lampedusa medizinisch versorgt. Sie seien alleunterkühlt und stünden unter Schock, berichteten Hilfsorganisationen vor Ort.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 7°C
    Montag

    6°C - 9°C
    Dienstag

    4°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!