40.000

Biberschäden: Eigentümer können Finanzamt nicht beteiligen

Mensch und Tier leben nicht immer einträchtig zusammen. Mitunter richten wilde Tiere Schäden auf Grundstücken an. Und das kann teuer werden. Das Finanzamt kann man daran aber nicht beteiligen.

Köln (dpa/tmn). Verwüstet ein Biber den Garten, müssen Eigentümer die Kosten für die Beseitigung in der Regel selbst tragen. Nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Köln muss das Finanzamt die Ausgaben ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

-6°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
0261/892267
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!