40.000
  • Startseite
  • » BGH: Anspruch auf Entschädigung bei verspäteten Flügen
  • Aus unserem Archiv
    Karlsruhe

    BGH: Anspruch auf Entschädigung bei verspäteten Flügen

    Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Passagiere deutlich verspäteter Flüge können künftig bis zu 600 Euro als Ausgleich von ihrer Fluglinie verlangen. Die Karlsruher Richter stehen damit im Einklang mit dem Europäischen Gerichtshof, der schon im vergangenen November den Weg für mehr Rechte der Fluggäste geebnet hatte. Der Gerichtshof in Luxemburg hatte anerkannt, dass Fluggästen pauschale Zahlungen von – je nach Distanz – 250, 400 oder 600 Euro zustehen, wenn ihr Flug mindestens drei Stunden verspätet ist.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

     

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!