Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 10:22 Uhr
Darmstadt

Beziehung am Arbeitsplatz erfordert Diskretion

Wer mit seinem Partner nicht nur das Bett, sondern auch den gleichen Arbeitsplatz teilt, muss einige Regeln beachten. Dazu gehört beispielsweise, dass die Beziehung am Arbeitsplatz diskret gehandhabt werden sollte.

Wenn es am Arbeitsplatz funkt
Am Arbeitsplatz funkt es gar nicht so selten. Paare sollten sich im Job aber diskret verhalten. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Foto: DPA

Eine Beziehung am Arbeitsplatz erfordert Diskretion. Das gilt zum Beispiel für private Gespräche und den Austausch von Intimitäten. Damit die Arbeit umgekehrt nicht zu viel Raum im Paarleben einnimmt, sollte nach Feierabend über andere Themen gesprochen werden. «Es ist nicht gut, wenn die Debatte aus der 10-Uhr-Konferenz am Abendbrottisch weitergeführt wird», sagt Kommunikationspsychologe und Buchautor Dariush Barsfeld.

Natürlich könne der Arbeitsplatz ab und an Gesprächsthema sein. Dazu sei es aber sinnvoll, die Arbeit auf eine emotionale Ebene zu heben. «Paare sollten darüber reden, wie der Arbeitstag emotional für sie war, statt inhaltliche Diskussionen zu führen.»

Allgemein rät der Experte Paaren, die im selben Unternehmen angestellt sind, sich mittelfristig in eine andere Abteilung versetzen zu lassen. «Eine berufliche Trennung ist auf die Dauer besser.»