Archivierter Artikel vom 01.02.2010, 12:46 Uhr
Los Angeles

Beyoncé und Taylor Swift beherrschen Grammy-Gala

Superstar Beyoncé und Countrysängerin Taylor Swift sind die großen Gewinnerinnen der diesjährigen Grammy-Gala. Beyoncé gelang es, mit sechs Preisen ihren Ruf als «Queen of Pop» zu festigen. Sie wurde im Staples Center von Los Angeles unter anderem für den Song des Jahres ausgezeichnet. Den Joker aber stahl ihr Nachwuchstalent Taylor Swift: Sie nahm für ihr Bestseller-Album «Fearless» den Top-Preis der Grammy-Nacht entgegen. Die Grammys sind die wichtigsten amerikanischen Musikpreise.