Archivierter Artikel vom 09.02.2010, 12:00 Uhr
Frankfurt/Main

Bewegung im DFB-Streit

In den Streit zwischen der sportlichen Leitung der Fußball-Nationalmannschaft und der Führung des Deutschen Fußball-Bundes ist offenbar Bewegung gekommen. DFB-Präsident Theo Zwanziger, DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff wollen sich am Mittag zum Hickhack um die Vertragsverlängerung von Löw äußern. Am vergangenen Donnerstag hatte Zwanziger nach einer außerordentlichen Sitzung des Präsidiums verkündet, die Verhandlungen mit Löw und seinem Team bis auf die Zeit nach der WM zu verschieben.