Archivierter Artikel vom 19.07.2011, 12:02 Uhr

Bewährungsstrafe im Islamisten-Prozess

München (dpa). Im Prozess gegen vier mutmaßliche Islamisten hat das Oberlandesgericht München einen 25-Jährigen zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Zwei weitere Angeklagte wurden zwar für schuldig befunden, im Falle eines 18-Jährigen wird aber noch über eine Jugendstrafe entschieden. Eine Frau muss an einem sozialen Trainingskurs teilnehmen. Gegen den vierten Angeklagten wurde das Verfahren abgetrennt, es soll am Nachmittag fortgesetzt werden. Das Quartett hatte von 2006 und 2008 über das Internet Propagandamaterial und Gräuel-Videos verbreitet.