Beust-Rücktritt: Parteien beraten Vorgehen

Hamburg (dpa). CDU und Grüne in Hamburg wollen heute beraten, wie es nach dem angekündigten Rücktritt von Regierungschef Ole von Beust und dem verlorenen Volksentscheid über die Schulreform weitergeht. Am Abend trifft sich die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft zu einer Sondersitzung. Die Grünen wollen ihren Kurs bei einem Mitgliedertreffen festlegen. Ob die bundesweit einmalige schwarz- grüne Koalition auf Länderebene fortgesetzt wird, ist offen. Von Beust hatte gestern angekündigt, seinen Posten aufzugeben.